Faszination Kanada Blog – Aktuelles in und aus Kanada -
Sie möchten an dieser Stelle Ihren Banner sehen? Werben Sie auf Faszination-Kanada.com
Dez 03
Themen
Reisen

Die letzte Chance für das Abenteuer Iceroad in Kanada 0

Auf dem Inuvik Tuktoyaktuk Highway beginnt die letzte Winterbauzeit

Mit dem Inuvik Tuktoyaktuk Highway werden die Bewohner der nördlichen Region an die wirtschaftliche und soziale Entwicklung angeschlossen. Dieses bedeutende Projekt soll Wachstum und eine bessere Lebensqualität für die Bewohner bringen.

Die letzte Chance für das Abenteuer Iceroad in Kanada

Die Bauarbeiten auf dem Inuvik Tuktoyaktuk Highway gehen in die letzte Phase.

Nun beginnt der letzte Bauabschnitt, die letzten 3,5 Kilometer Autobahn mit zwei Brücken und acht Düker werden gebaut. Im Sommer folgen dann noch die Abbösschungen und letzte Oberflächenarbeiten, dann kann die Straße der Öffentlichkeit übergeben werden. Der 137 Kilometer lange Inuvik Tuktoyaktuk Highway ist die erste kanadische Allwetter-Autobahn an den Arktischen Ozean.

Allerdings verschwindet dann ein besonderes Bauwerk, das in TV-Sendungen berühmt wurde, die Iceroad. Wer kennt sie nicht, die furchtlosen Iceroad-Trucker, die ihre großen Gefährte über zugefrorene Gewässer in von Inuvik nach Tuktoyaktuk und zurück fahren.

Die letzte Chance für das Abenteuer Iceroad in Kanada

Diese Szenen auf der Iceroad wird es bald nicht mehr geben, der Inuvik Tuktoyaktuk Highway ersetzt zukünftig die Eisstraße.

Für alle, die dieses Abenteuer „Iceroad“ nochmals erleben wollen, bieten wir in Kürze eine Reise entlang der nördlichen Eisstraße in Kanada an. Tobias Barth, Gründer von Faszination Kanada wird sie auf einer spannenden Reise entlang der Iceroad begleiten und betreuen.

Die letzte Chance für das Abenteuer Iceroad in Kanada

Tobias Barth, Gründer von Faszination Kanada wird sie auf einer Reise entlang der Iceroad begleiten und betreuen.

LIMITIERTE EDITION – 150 JAHRE KANADA – jetzt bestellen 0

Geburtstags-Edition „150 Jahre Kanada“

Wir bieten euch ein begrenztes und nicht im Handel erhältliches Angebot zum 150. Geburtstag Kanadas im Jahr 2017 an.

LIMITIERTE EDITION - 150 JAHRE KANADA - jetzt bestellen

©360°Faszination Kanada

Neben einem unisex T-Shirt und Hoodie bieten wir noch ein Ladies-Shirt mit V-Ausschnitt und jeweils ein Shirt und Hoodie für Kids an. Die Artikel sind jeweils in verschiedenen Farben erhältlich.

LIMITIERTE EDITION - 150 JAHRE KANADA - jetzt bestellen

©360°Faszination Kanada

Mit der Bestell-Aktion ist auch ein soziales Engagement verbunden.
Mein Kanada-Shop und 360° Faszination Kanada spenden pro verkauftem Artikel 2,00 Euro an die Nachsorgeklinik Tannheim (http://www.tannheim.de).

Alle Bestellungen bis einschließlich 9. Dezember 2016 werden pünktlich zu Weihnachten zugestellt.

Wir freuen uns auf eure Bestellungen unter https://www.teezily.com/faszination-kanada-150

LIMITIERTE EDITION - 150 JAHRE KANADA - jetzt bestellen

©360°Faszination Kanada

Savour Canada: Filetsteaks mit Portwein-Blaubeer-Sauce 0

Savour Canada: Leckere Wilde Blaubeeren aus Kanada krönen viele Gerichte.
Dieses leckere Gericht ist eine köstliche Idee zu den Weihnachtstagen.
Genießen mit den leckeren blauen Früchtchen aus Kanada.

Filetsteaks mit Portwein-Blaubeer-Sauce

Savour Canada: Filetsteaks mit Portwein-Blaubeer-Sauce

Savour Canada: Filetsteaks mit Portwein-Blaubeer-Sauce – Foto: Wild Blueberry Association of North America (WBANA)

Zutaten für 4 Personen

Blaubeer-Sauce:
150 g wilde Blaubeeren aus Kanada (tiefgefroren)
150 ml Portwein
3 EL Rohrzucker
2 Schalotten
2 TL Öl
etwas Dijon-Senf
Salz, Pfeffer
etwas abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange

Pilze:
250 g Pfifferlinge oder Champignons
1 EL Öl
2 Schalotten
200 ml Kochsahne
2-3 TL Dijon-Senf
Salz, Pfeffer

Außerdem:
4 Rinderfiletsteaks (à 175 g)
Salz, Pfeffer
2 EL Öl
4 Scheiben Kastenweißbrot
4 TL Créme fraîche
Petersilie zum Garnieren

Zubereitung

Für die Blaubeer-Sauce Blaubeeren, Portwein und Rohrzucker in einem kleinen Topf 5 Minuten köcheln lassen. Schalotten pellen und fein würfeln. Öl erhitzen. Schalotten darin glasig dünsten. Blaubeeren mit Flüssigkeit zugeben. Mit Senf, Salz, Pfeffer und Orangenschale pikant abschmecken. Warm stellen.
Pfifferlinge (oder Champignons) säubern und putzen. Öl in einer Pfanne erhitzen, einige schöne Pfifferlinge darin kurz anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Restliche Pfifferlinge fein hacken. Schalotten pellen und fein würfeln. Pfifferlinge und Schalotten in die Pfanne geben und darin anbraten. Kochsahne angießen und offen dick cremig einkochen lassen. Senf einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Warm halten.
Filetsteaks salzen und pfeffern. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Steaks darin pro Seite ca. 4-5 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und etwas ruhen lassen. Restliches Öl in die Pfanne geben und die Weißbrotscheiben darin von beiden Seiten goldbraun braten.
Pilzmasse auf den Brotscheiben verteilen. Steaks darauf setzen und die Blaubeer-Sauce auf den Steaks und auf dem Teller verteilen. Mit den beiseite gestellten Pfifferlingen, einem Klecks Créme fraîche und Petersilie garniert servieren.

Zubereitungszeit

ca. 1 Stunde

Nährwerte

Pro Portion ca.:
Energie: 579 kcal / 2424 kJ
Eiweiß: 42,9 g
Fett: 23,8 g
Kohlenhydrate: 36 g

Savour Canada: Filetsteaks mit Portwein-Blaubeer-Sauce

Foto: Wild Blueberry Association of North America (WBANA)

Savour Canada: Pancakes mit Orangen-Blaubeer-Sauce 0

Savour Canada: Leckere Wilde Blaubeeren aus Kanada krönen viele Gerichte.
Dieses leckere Dessert krönt ein gutes Essen, es kann aber auch als Hauptgericht genossen werden.

Pancakes mit Orangen-Blaubeer-Sauce

Savour Canada: Pancakes mit Orangen-Blaubeer-Sauce

Savour Canada: Pancakes mit Orangen-Blaubeer-Sauce – Foto: Wild Blueberry Association of North America (WBANA)

Zutaten für 4 Personen

Pancakes:
200 g Mehl
50 g Maisstärke
1 Msp. Backpulver
Salz
1 EL Zucker
200 ml Milch
3 Eier (M)
2 EL Butterschmalz zum Backen

Außerdem:
300 g wilde Blaubeeren aus Kanada (tiefgefroren)
2 Orangen (davon 1 unbehandelt)
4 EL Zucker
2 TL Speisestärke

Zubereitung

Mehl mit Maisstärke, Backpulver, 1 Prise Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Milch und Eier unterrühren. Den Teig 30 Minuten ausquellen lassen.
In der Zwischenzeit Blaubeeren antauen lassen. Die Schale der unbehandelten Orange abreiben. Beide Orangen auspressen. 3 EL Zucker in einem kleinen Topf hellbraun karamellisieren. Orangensaft (ca. 125 ml), Orangenschale und Blaubeeren zugeben und unter Rühren aufkochen, dabei den Karamell lösen. Mit dem übrigen Zucker abschmecken. Stärke mit wenig kaltem Wasser verrühren, unter die Blaubeeren rühren, einmal aufkochen und auskühlen lassen.
Teig durchrühren. In wenig heißem Butterschmalz kleine Pancakes backen. Die Pancakes mit der Orangen-Blaubeer-Sauce zusammen anrichten.

Zubereitungszeit

30 Minuten + Wartezeit

Nährwerte

Pro Portion ca.:
Energie: 455 kcal / 1906 kJ
Eiweiß: 12,7 g
Fett: 12,4 g
Kohlenhydrate: 71

Foto: Wild Blueberry Association of North America (WBANA)

Foto: Wild Blueberry Association of North America (WBANA)

Savour Canada: Entenbrust mit Blaubeer-Sauce 0

Savour Canada: Leckere Wilde Blaubeeren aus Kanada krönen viele Gerichte.
Dieses leckere Gericht passt zur kalten Herbst- und Winterzeit.
Servieren sie das Gericht zum Beispiel mit Basmatireis.

Entenbrust mit Blaubeer-Sauce

Savour Canada: Entenbrust mit Blaubeer-Sauce

Savour Canada: Entenbrust mit Blaubeer-Sauce – Foto: Wild Blueberry Association of North America (WBANA)

Zutaten für 4 Personen

1 walnussgroßes Stück Ingwer
4 EL Mirin (aus dem Asienbedarf)
4 EL Sojasauce
2 EL Zucker
Cayennepfeffer
2 Entenbrustfilets
1 EL Öl
300 g wilde Blaubeeren aus Kanada (tiefgefroren)
4 EL Blaubeersaft
100 ml Entenfond (aus dem Glas)
2 TL Speisestärke
1 Prise Salz
200 g grüner Thaispargel

Zubereitung

Ingwer schälen und fein hacken. Mirin, Sojasauce und Zucker 5 Minuten köcheln lassen. Mit Cayennepfeffer würzen. Abkühlen lassen. Entenbrüste mit der Marinade einreiben. Abgedeckt ca. 1-2 Stunden marinieren lassen.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Entenbrüste leicht trocken tupfen. Entenbrüste von beiden Seiten kurz anbraten. Mit der Hautseite nach oben in eine feuerfeste Form legen. Pfanne für die Blaubeersauce beiseite stellen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 Grad) ca. 15 Minuten braten.
Blaubeeren in die Pfanne geben und unter Rühren auftauen. Übrige Marinade und Entenfond zugeben und aufkochen. Stärke mit wenig kaltem Wasser verquirlen. In die Sauce einrühren und einmal aufkochen. Mit 1 Prise Salz abschmecken.
Entenbrust vor dem Anschneiden 5 Minuten ruhen lassen. Thaispargel abspülen, die Enden abschneiden und in Salzwasser 3-5 Minuten garen. Spargel abgießen. Entenbrust aufschneiden und zusammen mit der Blaubeersauce und dem Spargel anrichten.

Zubereitungszeit

30 Minuten + Marinierzeit

Nährwerte

Pro Portion ca.:
Energie: 335 kcal / 1402 kJ
Eiweiß: 35,7 g
Fett: 13 g
Kohlenhydrate: 16 g

Foto: Wild Blueberry Association of North America (WBANA)

Foto: Wild Blueberry Association of North America (WBANA)

QR Code Business Card