Sie möchten an dieser Stelle Ihren Banner sehen? Werben Sie auf Faszination-Kanada.com

Der Maligne Canyon im Winter: Wie wär’s einmal mit einem Icewalk? 0

Maligne Canyon im Winter © ChrisStubbs (Eigenes Werk) [GFDL]

Maligne Canyon im Winter © ChrisStubbs (Eigenes Werk) [GFDL]

Nur 10 Fahrminuten von Jasper entfernt liegt der berühmte Maligne Canyon, der tiefste Canyon im Jasper National Park. Und nicht nur im Sommer entfaltet er seine ganze verzaubernde Schönheit. Auch oder gerade in den Wintermonaten strahlt der Canyon eine ganz eigene Magie aus. Wenn der Grund des Canyons gefroren ist, die Wasserfälle in eisiger Eleganz erstarrt sind und natürliche, glitzernde Eisskulpturen die Fantasie anregen. Ein eindrucksvolles Erlebnis. (mehr …)

Der Rideau Canal von Ottawa bis Kingston: Ein Paradies für Bootsfahrer – und im Winter die größte Eislaufbahn der Welt 0

Rideau Canal locks © Tullia (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0]

Rideau Canal locks © Tullia (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0]

Im Jahr 2007 ernannte die UNESCO den Rideau Canal in Ontario zum Weltkulturerbe (seit 1925 auch National Historic Site). Denn er ist die älteste, ununterbrochen genutzte, durchgehend in Betrieb gehaltene Wasserstraße Nordamerikas. Eröffnet im Jahr 1832 erstreckt sich der Kanal über 202 Kilometer von Ottawa, dem Ottawa River bis Kingston am Sankt-Lorenz-Strom bzw. dem Lake Ontario. Der Rideau Canal vereint natürliche Teilstücke des Rideau River und des Cataraqui River sowie verschiedene Seen über 45 Schleusen an 23 Stationen, die fast allesamt noch per Hand bedient werden. Lediglich 19 Kilometer des gesamten Wasserweges sind künstlich angelegt. Gemütlich geht es hier zu, bei Bootsrundfahrten, privaten Schiffsausflügen, Kanu- und Kajaktouren, während der man den Kanal und seine Umgebung erleben kann (Mai bis Oktober). In den Wintermonaten, wenn der Kanal zufriert, verwandelt sich mitten in Ottawa ein 7,8 Kilometer langer Abschnitt in die weltweit größte, natürliche Eislaufbahn. Je nach Wetterlage ist sie bei freiem Eintritt täglich geöffnet.

Weitere Informationen unter www.ottawatourism.ca/de/visitors/what-to-do/capital-heritage/rideau-canal & www.pc.gc.ca/eng/lhn-nhs/on/rideau/index.aspx

Von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, www.kopfwortewelt.de

Zwischen den Seen: Der Vuntut National Park in Yukons äußersten Nordwesten 0

Vontut National Park © Chris Kyrzyk [GFDL ]

Vontut National Park © Chris Kyrzyk [GFDL ]

Old Crow, das 300 Seelen zählenden Örtchen an den Ufern des Porcupine Rivers, ist die nördlichste und die isolierteste Siedlung im Yukon. Die nächste Straße ist der Dempster Highway, der sich immer noch 175 Kilometer entfernt befindet. Wer hierher kommt, kommt am besten per Flugzeug. Es gibt Verbindungen von Whitehorse und Dawson sowie von Inuvik (Northwest Territories) aus. Old Crow ist der erste Ausgangspunkt in den nördlich gelegenen Vuntut National Park (50 Kilometer per Charter, 190 Kilometer per Boot) und die einzige Möglichkeit, nochmal ein warmes Lager und ein festes Dach über den Kopf zu genießen, denn der Nationalpark selbst ist völlig naturblassen, nur zelten ist möglich. (mehr …)

Wintersport für Nachtaktive: „Night Skiing“ am Hausberg von Banff 0

Nordlichter am Mount Norquay © Satoru Kikuchi (originally posted to Flickr as Aurora) [CC-BY-2.0 ]

Nordlichter am Mount Norquay © Satoru Kikuchi (originally posted to Flickr as Aurora) [CC-BY-2.0 ]

Skifahren, Snowboarding und Snowtubing bei Nacht und unter Flutlicht ist zweifellos ein ganz besonderes Erlebnis. Vor allem dann, wenn in Mondscheinnächten, bei sternenklarem Himmel oder unter den magischen Nordlichtern, die weiße Winterlandschaft in ein geradezu traumhaft anmutende Stimmung getaucht wird. Am Mount Norquay, dem Hausberg von Banff – und lediglich 10 Fahrminuten vom Städtchen entfernt – liegt das gleichnamige Skigebiet. (mehr …)

Wie wäre es mit „Vertical Jigging“: Eisfischen in Alberta 0

Eisfischen in Alberta © Glenlarson (Eigenes Werk) [GFDL]

Eisfischen in Alberta © Glenlarson (Eigenes Werk) [GFDL]

Dass es sich in Alberta nicht nur hervorragend wandern und Ski fahren, sondern auch angeln lässt, ist allseits bekannt. Warum dann nicht einfach mal das „Vertical Jigging“ ausprobieren? Von Dezember bis in den April hinein kann man hier in den meisten Seen eisfischen und sich das Abendessen selbst fangen. Dieses zugegeben sehr frostige, winterliche Erlebnis ist für all jene empfehlenswert, die es eher beschaulich lieben, nichts für abenteuerlustige Adrenalinjunkies. (mehr …)
QR Code Business Card