Sie möchten an dieser Stelle Ihren Banner sehen? Werben Sie auf Faszination-Kanada.com

Archiv für das Schlagwort: Badlands

Jun 15
Themen
Natur
Reisen

Lost in Saskatchewan 0

Ein Meer aus Gras: Prärie in Saskatchewan (c) Birgit-Cathrin Duval

Ein Meer aus Gras: Prärie in Saskatchewan (c) Birgit-Cathrin Duval

von Birgit-Cathrin Duval

Wohin ich reise, fragt mich der Kanadische Zollbeamte bei der Einreise am Pearson Airport in Toronto. „Saskatchewan“, antworte ich. „What’s there – Was gibt es dort?“ Er schaut mich mit einer Mischung aus Erstaunen und Verwirrung an. „Dort haben sie besonders dunkle Nächte, ideal um Sterne zu fotografieren.“ Ich erzähle ihm vom Sterngucker-Treffen im Cypress Hills Provincial Park, da knallt bereits der Einreisestempel in den Pass. „Dann machen Sie mal ein paar schöne Fotos.“ Ich fasse es nicht. Mit solcher Lichtgeschwindigkeit bin ich noch nie nach Kanada eingereist. Den Sternen sei Dank! Vermutlich kann ich nicht ganz bei Trost sein, wenn ich nur deshalb nach Kanada komme, um in die Sterne zu gucken.

Saskatchewan. Die Provinz mit dem unaussprechlichen Namen. Der Name ist vom Saskatchewan Fluss abgeleitet, der in der Cree Sprache Kisiskatchewani Sipi heißt, schnell fließender Fluss. Die Provinz, die selbst Kanadiern ein wenig suspekt ist. Die Provinz von der man sagt, sie sei flach wie ein Pfannkuchen, öde und langweilig. In diese ewige, weite Mitte hat es mich verschlagen. Das heißt, noch bin ich gar nicht da. Denn erst einmal heißt es warten. Nach dem Überseeflug hänge ich in Toronto fest. Mein Flug nach Regina, Provinzhauptstadt von Saskatchewan, geht erst in sechs Stunden.

Von Saskatchewan ist nichts zu sehen. Nichts von der weiten Prärie und den Weizenfeldern, diesem gelben endlosen Ozean, in dem die Kornspeicher wie stumme Leuchttürme in den Himmel ragen. Es ist dunkle, finstere Nacht, als ich in Regina aus dem Flughafengebäude trete. Etwas liegt in der Luft. Der laue Wind trägt es mit sich. Rein, würzig, grasig. So muss sie riechen, die Prärie, die da draußen liegt, irgendwo in der Schwärze der Nacht. So was gibt es nicht in Europa. Diese Luft hier ist anders. Sie beflügelt. So viel Platz, so viel Raum. Grenzenlos. Unfassbar.

Den vollständigen Artikel von Birgit-Cathrin Duval und viele weitere Beiträge aus den Ressorts Travel & Outdoors, Emigration & Working Holidays, Culture & Lifestyle lesen Sie in der neuen Ausgabe von 360° Kanada (Nr. 3/2012). Ab 14. Juni im Zeitschriftenhandel erhältlich oder unter E-Mail Adresse versteckt zum Spamschutz (als Printmagazin oder PDF).

Mai 10
Themen
Natur
Reisen

Campen mit Dinosauriern 1

Spaziergang in den zerklüfteten Badlands von Alberta

Die Badlands von Alberta: fast erwartet man einen lebenden Dinosaurier (c) Travel Alberta

Typisch für die Badlands im Südosten von Alberta: Canyons mit faszinierend geschichtetem Gestein, ehemalige Kohlebergwerke – und Dinosaurier! Die spektakulären prähistorischen Fossilienfunde katapultierten die Region in die globale Oberliga für Archäologen und Paläontologen und bescherte ihr mit dem Royal Tyrell: Ein Museum, das Touristen aus aller Welt anlockt.

Überall in den Badlands wurden Fossilien gefunden – die meisten jedoch im Dinosaur Provincial Park bei Brooks (eine Stadt mit 14.000 Einwohnern auf halbem Wege zwischen Calgary und der östlichen Grenze Albertas zur Provinz Saskatchewan), der seit 1979 zum UNESCO Weltnaturerbe zählt. Auf organisierten Exkursionen können Besucher die Landschaft und Fundstellen aus nächster Nähe kennen lernen. Ein Ausflugsziel ist dabei das sogenannte Centrosaurus Bone Bed – es ist so groß wie zwei Tennisplätze und Forscher vermuten, dass hier die Überreste von bis zu 1.000 dieser Urzeitriesen liegen.

Von Mai bis Oktober können Besucher hier auf einem neu eröffneten Campingplatz nächtigen: Die luxuriösen Segeltuchzelte direkt am Red Deer River bieten neben einem schönen Ausblick allerlei Komfort wie ein Doppelbett mit Matratze, ein ausziehbares Sofa für Zwei, einen Esstisch,  Kühlschrank und Liegestühle.

Und wenn Sie bislang dachten, die Arbeit von Archäologen sei langweilig, schauen Sie sich doch mal dieses Video an: klick.

QR Code Business Card