Sie möchten an dieser Stelle Ihren Banner sehen? Werben Sie auf Faszination-Kanada.com

Archiv für das Schlagwort: Goldrausch

Dez 13
Themen
Reisen

Barkerville – Kanadas erster Goldrausch 0

Barkerville "Downtown"

Barkerville „Downtown“

Wir schreiben das Jahr 1862. Billy Barker (1817 bis 1894), ein englischer Goldsucher, findet im August 1862 im Williams Creek nach langer erfolglosen Suche in Kalifornien und im Fraser Valley Gold. Dieser Fund löst einen Goldrausch aus, der innerhalb kürzester Zeit einige Orte im Cariboo Gebiet entstehen lässt und tausende Goldsucher in die Region lockt. Ein Ort davon ist das nach Billy Barker benannte Barkerville.

Barkerville entwickelte sich zur größten Stadt nördlich von San Francisco und westlich von Chicago. Aufgrund des großen Ansturms auf das Fraser-Valley und auf die Cariboo Region, veranlasste der Gouverneur James Douglas bereits 1861 den Bau der „Cariboo Wagen Road“. Diese führte von Yale (bei Hope, BC) bis Prince George bzw. Barkerville. Innerhalb von knapp drei Jahren wurde diese Straße fertiggestellt. Dadurch war es möglich, der immer größer werdenden Stadt, Waren und Lebensmittel zukommen zu lassen, um die Lebensqualität der Minenarbeiter zu verbessern.

Cabin in Barkerville

Cabin in Barkerville

1868 kam es zu einem großen Feuer, das fast die gesamte Stadt zerstörte. Jedoch gelang es den damaligen Einwohnern, die Stadt innerhalb von nur sechs Wochen wieder aufzubauen.

Zum Ende des Goldrausches um 1900 verließen viele Bewohner die Stadt. Kurz darauf kamen viele Chinesen nach Barkerville, um die von den Europäern aufgegebenen Claims erneut nach Gold abzusuchen. Die Chinesen konnten trotz harter Arbeit den Bevölkerungsrückgang und den „Untergang“ von Barkerville nicht aufhalten. Barkerville, einstmals mehr als 5000 Einwohner zählend, wurde nach und nach zur Geisterstadt.
Die Weltwirtschaftskrise, die den Goldpreis in die Höhe steigen lies, verursachte einen zweiten Goldrausch in der Stadt, der jedoch nur von kurzer Dauer war.

Im Jahr 1958 beschloss die Regierung von British Columbia den historisch wertvollen Ort Barkerville zu restaurieren und die Geschichte der Gebäude und des Goldrausches aufzuarbeiten.

Drugstore in Barkerville

Drugstore in Barkerville

Heute gehört Barkerville als „National Historic Site of Canada“ zu den bedeutendsten historischen Attraktionen in British Columbia. Viele der Gebäude in Barkerville wurden restauriert, wieder aufgebaut und mit neuem Leben versehen. Zig-Tausende Touristen zieht es jährlich nach Barkerville, um zurück in das Jahr 1860 zu gehen und die Geschichte des Ortes bis 1958 zu verfolgen. Traditionell bekleidete Bewohner geben Führungen durch Stadt und Gebäude, ein Hufschmied fertigt in alter Manier alle möglichen Werkzeuge an und im Theater werden Tanz- und Musikshows aufgeführt.

Auf den Straßen von Barkerville herrscht reger Betrieb. Der Saloon, die Restaurants, der Bäcker und verschiedene Läden sind gut besucht und bieten viele Produkte der damaligen Zeit zum Kauf an.

Live-Act am Wasserrad in Barkerville

Live-Act am Wasserrad in Barkerville

Einige Hotels und Bed & Breakfasts ermöglichen das Übernachten in der historischen Stadt an. Dies bietet eine großartige Möglichkeit, die interessante Geschichte der Stadt ausführlich kennenzulernen.

Ein Besuch von Barkerville ist sehr lohnenswert, da das Leben 150 Jahre in der Vergangenheit Spannung, Abenteuer und Abwechslung bietet und mit vielen Überraschungen fasziniert.

"Zahnarzt" in Barkerville

„Zahnarzt“ in Barkerville

Hotelzimmer im St. George Hotel Bed & Breakfast

Hotelzimmer im St. George Hotel Bed & Breakfast

Großartige Unterhaltung im Royal Theater in Barkerville

Großartige Unterhaltung im Royal Theater in Barkerville

Weiterführende Links (in englischer Sprache):

Internetseite Barkerville – http://www.barkerville.ca/

The Stories of the Gold Rush Trail and the Historic Town of Barkerville – http://www.barkerville.com/

Biographie William Barker – http://www.biographi.ca/en/bio.php?id_nbr=5947

Augenzeugenbericht des großen Brandes in Barkerville – http://www.barkerville.com/vol10/bville_burns.html

Pauline Johnson – The Cariboo Trail – http://www.victoria.tc.ca/~sly/epj/cariboo.htm

Cottonwood House – Die Verpflegungsstation im Cariboo Goldrausch – http://360ka.de/gx

Barkerville, BC: Wo die Tage des Goldrausches wieder lebendig werden 0

Barkerville BC buildings © Cbone [CC-BY-SA-3.0]

Barkerville BC buildings © Cbone [CC-BY-SA-3.0]

Barkerville (ca. 80 Kilometer östlich von Quesnel) mauserte sich während des Cariboo-Goldrausches ab 1863 innerhalb weniger Jahre zur einst größten Stadt nördlich von San Francisco und westlich von Chicago. Teilweise lebten dort bis zu 5000 Menschen. Es gab diverse Läden für den täglichen Bedarf, 20 Saloons, ein Theater, mehrere Bordelle, und der Ort hatte sogar eine eigene Tageszeitung. Barkerville florierte, aber nur vier Jahrzehnte später war der Goldrausch vorbei, Barkerville wurde zur Geisterstadt. Seit 1924 ist Barkerville eine offizielle Nationale Geschichtsstätte, und nach und nach wurden die Häuser mit Westernfassaden und historischen Straßenzüge mit hölzernen Gehsteigen wieder hergestellt und restauriert. (mehr …)
Jul 29
Themen
Reisen

Folgen Sie dem Goldrausch-Trail nach Klondike im Yukon 0

Folgen Sie dem Goldrausch-Trail nach Klondike im Yukon

Von Josephine Matyas 

Nachdem der Goldrausch von Klondike im Jahr 1896 wie ein Sturm durch den kanadischen Norden gefegt war, hatte sich der Yukon für immer verändert. Tausende Abenteuerlustige träumten vom großen Geld und reisten auf dem Yukon River nach Dawson City. Regelrecht über Nacht wurde aus einem kleinen Lagerplatz eine Stadt, auch „Königin des Nordens“ genannt. Tanzhallen, Bars und Läden säumten die staubigen Straßen und machten einen hervorragenden Umsatz. Es gab keine Preisgrenzen, denn Dawson City schwamm im Gold.
(mehr …)

Mrz 29
Themen
Reisen

Fundstücke: Gold in British Columbia 0

Echo Valley Ranch

„Sommer 1898. Kanada zur Zeit des Klondike-Goldrausches. Emily Meyer schließt sich einer Gruppe von deutschen Amerika-Einwanderern an. Zusammen machen sie sich auf den langen Weg nach Dawson zu den kürzlich entdeckten Goldfeldern. Die Teilnehmer der sieben-köpfigen Gruppe, die über eine Anzeige des Geschäftsmanns Wilhelm Laser zusammengekommen ist, setzen alles auf eine Karte, um ihrem ärmlichen Leben eine Wende zu geben.“ So beginnt eine Pressemeldung des Bayerischen Fernsehens, das den Spielfilm GOLD mit Nina Hoss in der Hauptrolle ko-produzierte. Allerdings wurde GOLD nicht im Yukon sondern in British Columbia gedreht, selbst Schauplatz von Goldfunden, darunter der Cariboo Gold Strike, der sich 1862, nur vier Jahre nach dem ersten großen Goldrausch im Fraser River ereignete. Der Bau von (Pferde-)Wegen erleichterte den rund 20.000 Goldsuchern und Pionieren die viele Tage dauernde, mühselige und anstrengende Reise in Gegenden im Landesinneren, die heute in fünf bis zehn Autostunden von Vancouver aus erreichbar sind.

Heutzutage haben Reisende in British Columbia die Möglichkeit dem Goldrausch auf der Cariboo Wagon Road nachzuspüren, die von Lillooet über Clinton, 100 Mile House, 150 Mile House und Quesnel bis nach Barkerville führt. Allerdings weitaus bequemer als in den 1860er Jahren, nämlich im Wohnmobil oder Auto und mit Übernachtung in Hotels oder auf einer der zahlreichen Guest Ranches. Die Big Bar Guest Ranch und Chilcoting Holidays waren übrigens das zweite Zuhause der GOLD-Filmcrew.

Echo Valley Ranch & Spa: Luxus Natur
Echo Valley Ranch & Spa – Mitglied von Small Luxury Hotels of the World (SLH) und von TripAdvisor als „Best Small Hotel in Canada 2013“ ausgezeichnet – befindet sich in Jesmond, in unmittelbarer Nähe des Drehortes von „GOLD“. Der deutsche Film hatte erst vor kurzem auf der Berlinale 2013 Premiere und wurde in unmittelbarer Nähe der Ranch gefilmt.
„Einer der Hauptgründe, warum GOLD nicht im Yukon gedreht wurde, ist die Tatsache, dass die Landschaften der gesamten Strecke hoch zum Klondike alle hier bei uns im Umkreis von wenigen Stunden zu finden sind“, sagt Norm Dove, der die Ranch gemeinsam mit seiner thailändischen Gattin Nan gebaut hat.
„Die spektakuläre Schlucht des Fraser River, auch Grand Canyon des Nordens genannt, liegt nur fünf Kilometer südlich von unserer Ranch entfernt. Im Osten umgeben uns die Marble Mountains, ein Kalksteingebirge voller Höhlen und unterirdischer Flüsse, aus dem wir unser Trinkwasser beziehen. Dahinter befindet sich das Cariboo Plateau mit seiner riesigen Seenlandschaft. Und dann gibt es da noch die karge Graslandschaft, die von grünen Oasen durchzogen ist, den Ranches mit ihren Viehweiden.“

In der grandiosen Cariboo Region British Columbias, nur 430 km nördlich von Vancouver, geht es darum, zu entspannen und zu genießen. Wer die kanadische Umgebung in ihrer Ursprünglichkeit und Natürlichkeit erleben will, der wird sich auf der Ranch sofort zuhause fühlen. Luxus wird dort neu definiert und auch wenn es den Gästen an nichts fehlt, so ist der wahre Luxus in Echo Valley die einmalige Verbindung zur Natur.
Die authentische Atmosphäre einer kanadischen Ranch, perfekte Balance von Abenteuer und Entspannung umgeben von der Schönheit der Natur – so sieht die moderne Version des Goldrausches aus. Während die Gäste im Fraser Canyon nach Gold schürfen, mit den Pferden ausreiten, wandern, Bären beobachten (hauptsächlich im Frühjahr) oder im königlichen Thai-Spa entspannen, bereitet der Chefkoch farmfrische Gourmet-Mahlzeiten zu. Zum Essen kommen die Gäste dann wieder zusammen und können von ihren Erlebnissen und Eindrücken berichten.
Weitere Informationen: www.evranch.com, www.bcguestranches.com

Big Bar Guest Ranch: Ausgezeichnete Familienranch
Die 80 Jahre alte Ranch liegt eingebettet in die hügelige Landschaft der Cariboo-Region und mitten im Cowboy-Country von BC. Traditionelle Gastfreundschaft, herzhafte Gerichte „wie bei Mama“ und die entspannte, familiäre westkanadische Lebensweise haben Big Bar die Titel der „besten Familienranch in ganz Nordamerika“ (von Lesern des US-amerikanischen Sunset Travel Magazine) sowie „Ranch mit dem malerischsten Ausritt in Kanada“ (Canadian Cowboy Magazine) eingebracht.
Reiter werden ihrem Können entsprechend betreut. Es gibt Anfänger-, Fortgeschrittenen- und Profi-Gruppen, aber selbstverständlich können auch Freunde und Familien mit unterschiedlicher Erfahrung auf Wunsch gemeinsam ausreiten. Jede Gruppe wird von einem erfahrenen Cowboy begleitet. Die Palette reicht von Ponyritten über zweistündige Ausritte bis hin zu Ganztages- oder mehrtägigen Ausflügen.
Die Big Bar Guest Ranch verfügt über vier Blockhütten, die Coyote Lodge für 6 Personen, das Haupthaus Sagebrush Inn mit mehreren Zimmern sowie zwei Tipis und Stellplätze für Wohnmobile.
Weitere Informationen: www.bigbarranch.com, www.bcguestranches.com

Chilcotin Holidays: The  Great Outdoors
Chilcotin Holidays, westlich von Lillooet in der Nähe von Gold Bridge gelegen, nehmen seit über 20 Jahren Gäste mit in das ausgedehnte Terrain zwischen den Küstenbergen im Westen und dem Hochplateau der Chilcotin Mountains. Neben den „klassischen“ Outdooraktivitäten wie Reitausflüge und mehrtägige Pack Trips, Wanderungen, Bären beobachten oder Angeln, haben Gäste auch Gelegenheit, mehr über das Ranchleben zu erfahren. Sie können die Grundlagen des Hufbeschlagens lernen oder wie man ein Pferd richtig bepackt, was ein Imker alles beachten muss, wie Holz richtig geschlagen wird und was Off-road-Fahren wirklich bedeutet. Schaufelbagger fahren steht übrigens auch zur Wahl.
Darüber hinaus bieten Chilcotin Holidays ein- bis zweiwöchige Ausbildungsprogramme für Outdoor Guides. Das Unternehmen trägt auch u.a. zu Bären-Studien bei, indem Guides und Gäste Haarproben der Grizzlies von so genannten Kratzbäumen sammeln.
Weitere Informationen, auch zum Dreh von GOLD unter: http://guestranchvacations.blogspot.ca/2012/10/gold.html und www.chilcotinholidays.com

Barkerville Historic Town: Goldader im Cariboo
Hier oben in Barkerville, das drei Stunden in nordöstlicher Richtung von Williams Lake entfernt liegt, ereignete sich im Jahre 1862 der spektakuläre Goldfund, der einen zwanzig Jahre anhaltenden Boom auslöste. Barkerville ist die größte Kulturerbestätte im westlichen Nordamerika und ein spannendes Freiluftmuseum, das die bewegte Geschichte und das Leben der Pioniere und Goldschürfer auf beeindruckende Weise darstellt. Schauspieler schlüpfen in Rollen einstiger Charakterköpfe. Szenen vor Gericht, original Theateraufführung oder Schulbesuch im Stil der 1800er Jahre werden mit Liebe zum Detail nachgestellt. Wer in Barkerville übernachtet, z.B. im St. George Hotel, dem ehemaligen Saloon und Bordell, findet sich mitten in der Goldrausch-Ära wieder.
Weitere Informationen: www.barkerville.ca
www.facebook.com/pages/Barkerville-British-Columbia/259535810290

Zu den weiteren Drehorten von GOLD, der im Herbst 2013 in die Kinos kommen und Ende 2014 in der ARD zu sehen sein soll, zählen u. a. die Historic Hat Creek Ranch in Cache Creek und die historische Eisenbahn KHR 2141, die im Kamloops Railway Heritage Park stationiert ist.
www.hatcreekranch.ca, www.kamrail.com

QR Code Business Card