Sie möchten an dieser Stelle Ihren Banner sehen? Werben Sie auf Faszination-Kanada.com

Archiv für das Schlagwort: Heliskiing

Dez 21
Themen
Reisen

Echte Abenteuer im Schnee: Warum Kanada für Skifahrer ein Superlativ ist 0

Abgesteckte Pisten, Gedrängel am Skilift, Alkohol und Gegröle beim Après-Ski – was für viele Skifahrer in Europa zum Winterurlaub einfach dazu gehört, sucht man in Kanada vergeblich. Gerade deshalb sind die Skigebiete in den Rocky Mountains ein Geheimtipp für echte Schneefans.

Heliskiing - Foto:Darryns-CommonWikimedia

Heliskiing – Foto:Darryns-CommonWikimedia

Warum nur die Piste, wenn man den ganzen Berg haben kann?

Sie heißen Big White, Silver Star oder Kicking Horse. Auch wenn die Auswahl in Kanada an Skigebieten längst nicht so groß ist wie in den Alpen, sind die Pisten an sich dort groß. Um nicht zu sagen riesig. Denn in Kanada bestehen die Skigebiete nicht nur aus abgesteckten Hängen, die man nur in Ausnahmefällen verlassen darf. In den kanadischen Rocky Mountains wird gleich der gesamte Berg zum Skigebiet. Hier sind Abfahrten auch durch Wälder, zwischen Bäumen oder durch Rinnen am Pistenrand möglich. Hier erfahren Sie mehr über Kanadas Skigebiete und ihre Eigenheiten.

Man muss sich nicht mit Hunderten anderen Skifahrern in eine Schlange für den Sessellift einreihen oder auf der Piste aufpassen, dass man niemanden an- oder überfährt. In den meisten Arealen hat man den Berg für sich allein und kann den Winterzauber auf sich wirken lassen.

„Champagne Powder“ macht die Abfahrt einzigartig

Einen großen Teil trägt dazu der kanadische Schnee bei. Der ultrafeine Pulverschnee ist trocken und leicht – ideale Bedingungen für eine Abfahrt wie auf Wolken. Mit Kunstschnee ist der „Champagne Powder“ (so wird er unter Kennern bezeichnet) nicht vergleichbar. Und den hat Kanada auch gar nicht nötig: Bis zu zehn Meter Neuschnee fallen hier pro Jahr. Schneesicherheit ist also immer gegeben. Die beste Zeit, um ins Winterwunderland Kanada zu reisen, ist von November bis Mai. Dann kann es auf den Pisten bis zu minus 30 Grad haben.

Wer als Skifahrer immer noch nicht überzeugt ist, für den Winterurlaub über den Atlantik zu fliegen, um jeden Winkel der Berge auf Skiern zu erkunden und seine ganz eigene Abfahrtsstrecke zu planen, ohne auf Massen von Touristen zu stoßen, der wird spätestens bei einem Schneeabenteuer der ganz anderen Art schwach werden…

Das Nonplusultra: Heliskiing

Das Heliskiing ist die Krönung jeder Skisafari. Nur in der Provinz British Columbia, wie zum Beispiel in diesem Gebiet, ist dieses Wagnis erlaubt. Mit einem Helikopter fliegt man weit weg von jeglicher Zivilisation, um sich auf unberührte Berge und Gletscher zu begeben und einzigartige Abfahrten inmitten der abgeschiedenen Natur zu erleben.

Für Profis und Anfänger

Solch ein Freeride-Erlebnis ist erfahrenen Skifahrern vorbehalten. Anfänger finden in den kanadischen Skischulen und auf den Übungspisten genügend Möglichkeiten, sich auf zwei Brettern im Schnee auszuprobieren. Und selbst wenn einem die Laune mal so gar nicht nach Skifahren steht, kann man den Tag mit einer Schneeschuhwanderung oder einer Hundeschlittentour verbringen. Die Freizeitgestaltung in Kanadas Skigebieten ist auch ohne Après-Ski-Partys alles andere als eintönig.

QR Code Business Card