Sie möchten an dieser Stelle Ihren Banner sehen? Werben Sie auf Faszination-Kanada.com

Archiv für das Schlagwort: Radfahren

Mai 14
Themen
Natur
Reisen

Mit dem Fahrrad durch Québec 1

Radfahren mit Panorama: Pause am Sankt-Lorenz-Strom

Auch für Radfahrer ein Genuss: Die Provinz Québec © Ministère du tourisme du québec

Kaum eine andere Stadt Nordamerikas lässt sich besser mit dem Rad erkunden als Montréal: Zwar braucht man ein bisschen Kondition, um auf die „Plateaus“ und Hügel hinaufzukommen, aber das Radwegenetz in Québecs Kreativ-Hauptstadt ist das größte des nördlichen Kontinents. Und während man sicher durch die charmanten Gässchen und aufregenden Boulevards cruist, kann man sich ganz darauf konzentrieren, Montréals Geheimisse zu entdecken.

Wer was das Entdecken angeht lieber auf Nummer sicher gehen will, kann sich aber auch einer geführten Tour anschließen – je nach Interesse führt die zum Beispiel an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei oder an den architektonisch spektakulärsten Gebäuden, auf die Formel 1-Rennstrecke Gilles Villeneuve (der Parcours kann mit dem Drahtesel befahren werden) oder quer durch die Märkte und Delikatessengeschäfte der Stadt. Es gibt übrigens auch Touren für Rollerblades-Fahrer! Weitere Infos (geführte Touren, Fahrradverleihe, eine Karte des Radwegenetzes)  unter www.caroulemontreal.com.

Auch die gesamte Provinz lässt sich mit dem Fahrrad entdecken: Die „Route Verte“ umfasst ein Wegenetz von mehr als 4.500 Kilometern, das sich von der Outaouais-Region im Westen bis in den Osten auf die Gaspésie-Halbinsel zieht. Die „Grüne Straße“ wird kontinuierlich ausgebaut: Erst im vergangenen Jahr wurde ein neuer Abschnitt in der Region Saguenay, etwa drei Autostunden nördlich von Québec City, eröffnet: 256 Kilometer fast durchgehend asphaltierter Fahrradweg führen rund um den Lac Saint-Jean und durch den Pointe-Taillon National Park und eröffnen ein ums andere Mal Panoramablicke über den See. Details unter www.veloroute-bleuets.qc.ca. Hübsch ist auch die rund 200 Kilometer lange Strecke „P’tit Train du Nord“: Die Tour führt entlang einer stillgelegten Eisenbahnlinie, durch Parks und hübsche Dörfer, in denen Cafés, Restaurants und Unterkunftsmöglichkeiten zum Verweilen einladen. Mehr unter www.laurentians.com/parclineaire.

Wer Québec per Rad entdecken möchte, findet auf www.routeverte.com bestimmt die passende Strecke und viele nützliche Informationen für die Reiseplanung.

Apr 24
Themen
Natur

Banff: Tipp für Radler 1

Ein Fahrrad und eine Bank aus recyceltem Holz: In der Lobby finden sich die Themen des Hotels

Ein Fahrrad und eine Bank aus Recyclingholz: Lobby des The Juniper

Das The Juniper Hotel in Banff ist ein echter Tipp für Radfahrer: Inhaber Peter Poole ist selbst ein Radfan, weshalb er dort eine SB-Fahrradwerkstatt eingerichtet hat, die allen Gästen des Hauses offensteht. Außerdem hat das Hotel einen Fahrradverleih und die Mitarbeiter geben gerne Tipps für Tagesausflüge sowie auch für längere Touren.

Das Hotel liegt direkt oberhalb des Trans Canada Highways, ein kleines Stück außerhalb von Banff, am Fuß des 2512 Meter hohen Mount Norquay. Ebenfalls interessant: Das Hotel wurde mit recyceltem Holz und Natursteinen renoviert und bezieht Ökostrom. Außerdem bemüht sich Poole um gute Beziehungen zu den First Nations, deren Vorfahren den Ort, an dem heute das Hotel steht, bereits vor einigen tausend Jahren als Rastplatz nutzten.

Juniper Way & Mt. Norquay Rd, Banff, Alberta, Tel. 403-762-2281, E-Mail Adresse versteckt zum Spamschutz. Weitere Infos unter: www.thejuniper.com.

Mrz 22
Themen
Natur
Reisen

Prince Edward Island per Drahtesel 2

Radfahrer auf Prince Edward Island

Für jeden Geschmack etwas: Radwege auf Prince Edward Island (c) www.tourismpei.com

Die Provinz ganz im Osten des Landes hat eine für kanadische Verhältnisse sehr überschaubare Größe: mit einer Fläche von fünfeinhalb tausend Quadratkilometern ist sie ein gutes Stück kleiner als Korsika oder Kreta. Das und die Tatsache, dass es auf Prince Edward Island ein sehr gut ausgebautes Radwegenetz gibt, sind gleich zwei gute Gründe, sich per Drahtesel auf Entdeckungsreise zu wagen. Ein weiterer: Man ist mittendrin in der Natur!

In jedem Jahr bringt Tourism Prince Edward Island eine aktualisierte Rad-Broschüre heraus, in der das Radwegenetz inklusive neu angelegter Routen sowie alle Herbergen entlang des Weges vorgestellt werden, die am „Cyclists Welcome Program“ teilnehmen.

  • Der Confederation Trail beispielsweise ist Teil des TransCanada Trails und führt einmal quer über die Insel, 350 Kilometer weit, von Tignish nach Elmira.
  • Auf insgesamt 16 Scenic Heritage Roads lässt sich Prince Edward Island erleben, wie es früher einmal war.
  • Radsportler, die die Herausforderung suchen, haben sicherlich auf den sechs Demonstration Woodlots auf der Insel ihren Spaß.

Weitere Informationen zum Radfahren auf Prince Edward Island unter www.tourismpei.com/pei-cycling

QR Code Business Card