Sie möchten an dieser Stelle Ihren Banner sehen? Werben Sie auf Faszination-Kanada.com

Archiv für das Schlagwort: Toronto

Apr 23
Themen
Reisen

Toronto blüht auf   0

Die Metropole lockt mit Festivals im Freien, Yoga im Aquarium und Jamie Olivers Restaurant-Start

Toronto steht in den Startlöchern für ein vibrierendes Jahr 2016 voller Events und neuer Attraktionen. Bereits im Frühling blüht die Stadt auf: Tierischen Spaß gibt’s im Zoo, Yoga mit Tropen-Feeling im Aquarium und Kunst- und Kulturfeste locken Besucher ins Freie. Bunt und lebendig geht es auch beim Pride-Festival zu, und zum Filmfest schmückt sich Kanadas größte Metropole wieder mit dem Glanz von Stars und Sternchen.

Blick auf Toronto vom Ontario-See aus.

Blick auf Toronto vom Ontario-See aus.

Tierischer Spaß: Was gibt’s Schöneres im Frühling, als durch den Zoo zu spazieren? Ein ganz besonderes Highlight in Toronto sind die ersten in Kanada geborenen Panda-Babys. Seite an Seite mit Mama-Panda erkunden sie ihr Terrain. Zu Ehren des Panda-Nachwuchses hat am 12. März der ganz neu etablierte Panda Club seine Türen geöffnet. Zudem ergänzen ein kleiner Eisbär und vier weiße Löwenbabys den tierischen Babyboom. torontozoo.com

Yoga in Ripley’s Aquarium:  Training in grandioser Kulisse bietet das Aquarium bis August 2016. Inmitten tropischen Flairs und mit Blick auf majestätische Stachelrochen im Wasser der Ray Bay wird garantiert keine Yoga-Übung zu anstrengend. ripleyaquariums.com

Das Geheimnis von Casa Loma lüften: Mit drei interaktiven Gruppenspiel-Events startet das Casa Loma in die Saison. In Kleingruppen können Akteure eine Aufgabe in 60 Minuten lösen. Die Storylines basieren auf historisch wahren Fakten. Die Spiele „King of the Bootleggers“, „Escape from the Tower“ und „Station M“ führen die Akteure in die Katakomben des Casa Loma Towers der 1920er Jahre, in ein Forschungszentrum der U-Boot-Marine der 1940er Jahre, oder in die Wirren der Nachkriegszeit. casaloma.ca

Das Filmfestival rollt den roten Teppich aus: Das Internationale Filmfestival (TIFF) sorgt vom 8. bis zum 18. September 2016 für Glamour in der Metropole und zieht Stars aus aller Welt an. Das Event hat sich seit seiner Premiere 1976 zum einflussreichsten Filmfest Nordamerikas entwickelt und zählt zu den bedeutendsten Veranstaltungen der Filmbranche sowie als Karrieresprungbrett für zukünftige Oscar-Anwärter. tiff.net

Pride für Weltoffenheit und Toleranz: Zum ersten Mal findet in Kanada ein „Pride Month“ statt. Mit einer großen Eröffnungsparty an Torontos City Hall starten am 1. Juni die Festivitäten der Lesben- und Schwulenbewegung, die ganz Toronto auf die Beine bringen und für Weltoffenheit und Toleranz werben sollen. Einen ganzen Monat dauern die Aktivitäten, Höhepunkt ist das Pride Festival vom 24. Juni bis 3. Juli, das zu den größten Gay-Pride-Festivals weltweit zählt. http://www.pridetoronto.com

Toronto - CN Tower.

Toronto – CN Tower.

Mitten in Torontos Innenstadt funkelt ein Juwel: Die neu eröffnete Northern Expressionist Art Gallery stellt eine einzigartige Verbindung zwischen Kunstobjekten kanadischer Eingeborener und zeitgenössischer Kunst her. Design aus dem 21. Jahrhundert trifft dabei auf Fotografien, die das Leben im hohen Norden zeigen. Hier werden erfahrene Kunstsammler ebenso fündig wie junge Kunstkenner und Liebhaber von Kanadas Norden. northernexpressionsart.ca

Spaß auf dem CN Tower.

Spaß auf dem CN Tower.

Kunst- und Fotografie-Festivals feiern Jubiläum: Das Luminato Festival, eines der besten Kunstfestivals Nordamerikas, feiert vom 10. bis 26. Juni zehntes Jubiläum. Nationale und internationale Künstler präsentieren an ungewöhnlichen Plätzen ungewöhnliche Kunst. In diesem Jahr wird Luminato die Hearn Generating Station, ein stillgelegtes Kraftwerk und eins der abenteuerlichsten Industriedenkmäler Torontos, in ein öffentliches Kunstzentrum mit Theater, Musik, Performances, Restaurants und Bars verwandeln. www.seetorontonow.com

Das Photography Festival, das größte Fotografie-Festival der Welt, feiert das 20. Jubiläum. Es zeigt im Mai Fotografien kanadischer und internationaler Künstler in 175 Locations in und um Toronto. scotiabankcontactphoto.com

Jazz international: Das TD Toronto Jazz Festival gehört zu den führenden Jazz-Festivals Nordamerikas und ist ein fester Termin nicht nur für Jazz-Fans, sondern auch für die großen Jazz-Persönlichkeiten der Welt. 1.500 Musiker grooven, swingen und jammen vom 24. Juni bis 3. Juli am Nathan Phillips Square auf 40 Bühnen. torontojazz.com

Food-Mania: Neu in Torontos Food-Szene ist Jamie Oliver. Seine kulinarischen Köstlichkeiten gibt’s ab sofort in seinem neuen Restaurant im Yorkdale Shopping Centre und in den Saks Fifth Avenue Stores. Und Torontos berühmte Kochbuchautorin Amy Rosen eröffnet ihren Zimtbrötchen-Shop, Rosen’s Cinnamon Buns. Gestaltet ist ihr Laden für kleine (Zimt-) Backwaren im Design einer traditionellen jüdischen Bäckerei aus Old Kensington. eatnorth.com

Shop till you drop: Square One eröffnet Luxus-Flügel, Nordstrom Flagship-Store! Das Einkaufszentrum Square One wurde um einen Luxus-Flügel erweitert, angeboten werden dort exklusive Marken wie Kate Spader New York, Stuart Weitzmann, Marc Cain, Ben Sherman, Rolex by Raffi Jewellers, Wolford und Michael Kors.  shopsquareone.com. Im Herbst 2016 zieht auch das Eaton Einkaufszentrum nach: Der erste von insgesamt drei Nordstrom-Läden eröffnet einen dreigeschossigen Flagship-Store. ca.nordstrom.com

Hockey-Weltmeisterschaft und Toronto Blue Jays sorgen für ausverkaufte Ränge: Vom 17. September bis zum 1. Oktober werden mehr als 150 Top-Spieler der National Hockey League (NHL) und aus über 15 Ländern um den Titel kämpfen. www.nhl.com
Am 8. April startet das Baseball-Team Blue Jays im Rogers Centre gegen die Boston Red Sox in die Saison. 2015 schafften die Blue Jays nach 22 Jahren das Comeback in die Playoffs. toronto.bluejays.mlb.com

Festival of Beer. Vom 22. bis 24. Juli präsentiert das Festival auf dem Bandshell Park Exhibition Place die reiche Geschichte der kanadischen Bierbraukunst – und über 300 Biersorten. beerlicious.ca.

Das Courtyard Marriott Toronto Downtown Hotel erstrahlt in neuem Glanz: Für 15 Millionen kanadische Dollar wurde das größte Courtyard Hotel der Welt neu gestaltet und feiert  im Mai 2016 die Neueröffnung. Moderne Zimmer bieten höchsten Komfort und versprechen entspannte Momente mit Blick über die Skyline. Auch die stylischen Bäder und exklusiven Marriott-Betten werden begeistern, zudem gibt’s WLan im ganzen Haus. marriott.com/yyzcy

Rogers Centre, Toronto.

Rogers Centre, Toronto.

Toronto Islands: Naherholungsgebiet für Städter, Touristen und Junggebliebene 0

Ein Vergnügungspark für Familien und Kinder (Centreville), mehrere Strände, Spiel- und Picknickplätze, Jachtclubs, ein kleines Wohngebiet, der Regionalflughafen der Stadt und die älteste Sehenswürdigkeit Torontos, der Leuchtturm von Gibraltar Point aus dem Jahre 1832.

Toronto Islands: Naherholungsgebiet für Städter, Touristen und Junggebliebene

Blick auf Toronto von den Toronto Islands. Foto: Laslovarga/https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en

All das ist nur einen Steinwurf von Downtown/Old Toronto und der Harbourfront entfernt und befindet sich verteilt auf einer vorgelagerten Inselkette im Lake Ontario, die zudem durch ihre Lage Torontos Hafen schützt. Die Toronto Islands haben sich vor allen Dingen auch aufgrund ihrer zumeist park- und gartenähnlichen Landschaften, der hervorragenden Infrastruktur und den diversen Einrichtungen als Erholungsgebiet und einträgliche Touristenattraktion etabliert und locken jährlich 1,2 Millionen Menschen an.
Wer die Toronto Islands besuchen möchte, kann dies per Fähre oder per Wassertaxi tun. Von der zentralen Anlegestelle, dem Jack Layton Ferry Terminal, gelangt man mit Toronto Ferries direkt zu den verschiedenen Anlaufpunkten nach Hanlan’s Point, Centre Island Park oder Ward’s Island. Private, motorisierte Verkehrsmittel sind hier tabu. Warum also nicht für die Dauer des Aufenthaltes ein Fahrrad mieten? Die kleinen Inseln selbst sind über Wege und Brücken miteinander verbunden. Auch Kanu-, Kajak- oder Paddelbootfahren sind sehr beliebt. Das Amüsement oder die Entspannung oder beides können beginnen!

Weitere Informationen unter: www.torontoisland.com, www.torontoislands.org & www.centreisland.ca

Von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, www.kopfwortewelt.de

Wird Lukas Podolski ein Torontonian? 0

Toronto FC mit Angebot für Galatasaray-Stürmer Podolski

Wird Lukas Podolski ein Torontonian?

Lukas Podolski. Foto: Новикова Юлия/https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en

Wie tranfermarkt.de berichtet, liegt Lukas Podolski nach „Express“-Informationen ein Angebot aus der MLS vor. Demnach will der Toronto FC den 30-jährigen, der derzeit beim türkischen Erstligisten Galatasaray Istanbul unter Vertrag steht, verpflichten.
Und das zu durchaus fürstlichen Bedingungen. So soll Toronto FC dem Stürmer einen
Vierjahres-Vertrag angeboten haben, mit einem Verdienst von acht Millionen Euro pro Saison. Sein aktuelles Gehalt bei Galatasaray beträgt drei Millionen Euro netto. Podolski, 126-facher Nationalspieler war zu Beginn der laufenden Saison für 2,5 Millionen Euro von Arsenal London an den Bosporus gewechselt. Dort hat er in 31 Pflichtspielen 12 Tore geschossen. Nachdem Galatasaray von der UEFA für die Teilnahme am Europapokal gesperrt wurde, ist ein Verbleib von Lukas Podolski in der Türkei eher unwahrscheinlich.

Wird Lukas Podolski ein Torontonian?

Wird Toronto die neue Heimat des deutschen Stürmers Lukas Podolski?

Nachdem der Verein aufgrund der durch die Sperre fehlenden Finanzmittel sparen muss, werden Verkäufe teurer Spieler wahrscheinlich. So musste der amtierende türkische Meister schon Burak Yilmaz verkaufen. Da Podolskis Vertrag bei Galatasaray bis 2018 läuft, müsste Toronto eine Ablöse zahlen. Das Transferfenster der MLS schließt am 12. Mai. Man darf gespannt sein, ob Lukas Podolski zukünftig für den Fußballklub der größten Stadt Kanadas die Kickstiefel schnürt.

Quelle: Express/Transfermarkt.de

Lebendiges Toronto: Kensington Market 0

Lebendiges Toronto: Kensington Market: Bunte, unabhängige Läden, multikulturelles Treiben, pulsierendes, quirliges Leben. Vielfältigkeit unter dem Motto „Music, Food and Fun“! All das bietet der Kensington Market im westlichen Teil der Innenstadt Torontos, und er gehört neben dem St. Lawrence Market zu den bekanntesten Hauptmärkten der Stadt. Begrenzt wird der Kensigton Market durch die Spadina Avenue, Dundas Street, Bathurst Street sowie die College Street und lässt sich ganz leicht über vier verschiedene Straßenbahnlinien oder – sollte man sich bereits Downtown befinden – direkt zu Fuß erreichen, denn Parkplätze sind sehr rar und dünn gesät.
Lebendiges Toronto: Kensington Market: Der Markt hat an sieben Tagen der Woche geöffnet (außer an Weihnachten und Neujahr). Optimal lässt es sich auf dem Markt zwischen 11:00 Uhr und 19:00 Uhr bummeln und shoppen. Doch viele Lebensmittelgeschäfte und Gemüsehändler mit allseits frischer Ware öffnen bereits deutlich früher ihre Tore. Und natürlich kann man die unterschiedlichsten Bars und Restaurants bis weit in den Abend hinein besuchen.

Lebendiges Toronto: Kensington Market

Kunst in Kensington Market. Foto: Suwannee.payne – https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en

Weitere Informationen unter: www.kensington-market.ca

Von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, www.kopfwortewelt.de

Justin Trudeau schreibt Geschichte – Teilnahme an der Gay-Pride-Parade 2016 0

Wie schon vor der Wahl im Oktober 2015 wird der kanadische Regierungschef auch in diesem Jahr bei der Homosexuellenparade in der größten Stadt Kanadas, Toronto mitlaufen. Dieses Mal schreibt er Geschichte, denn Trudeau ist der erste Premier Kanadas bei dieser Parade.

Justin Trudeau schreibt Geschichte

Justin Trudeau nimmt als erster amtierender Premier Kanadas an der Gay-Pride-Parade in Toronto teil. Foto: pm.gc.ca/

Der 44-Jährige Justin Trudeau hat es kürzlich auf dem Kurznachrichtendienst „Twitter“ bestätigt, er wird bei der Gay-Pride-Parade am 3. Juli als amtierender Premierminister in Toronto, Ontario dabei sein. Damit löst er neben vielen anderen Versprechen auch dieses ein, denn so Trudeau, „wir leben im Jahr 2016“. Der schillernde Politiker, der vor seiner politischen Karriere in vielen Berufen zu Hause war, sei es als Skilehrer, Schauspieler, Amateurboxer oder Türsteher, hat mit seiner liberalen Partei im Oktober des vergangenen Jahres die absolute Mehrheit bei den Parlamentswahlen erreicht. Schon mit der Besetzung seines Kabinetts, unter anderem mit einer kanadischen Ureinwohnerin und dem aus dem indischen Punjab stammenden Sikh Harjit Sajjan als Verteidigungs- minister, hatte Trudeau für Schlagzeilen gesorgt. Im Übrigen ist die Hälfte der Parlamentsposten mit Frauen besetzt.

Die Gay-Pride-Parade in Toronto ist eine der größten Veranstaltungen dieser Art weltweit.
2015 waren an die 100.000 Teilnehmer und Besucher an der Paradenstrecke gezählt worden. Zusammen mit Justin Trudeau wollen auch Finanzminister Bill Morneau, Ontarios Premier Kathleen Wynne und Torontos Bürgermeister John Tory an der Parade teilnehmen. Laut Mitteilung der Organisatoren sind auch homosexuelle syrische Flüchtlinge in die Gay-Pride-Parade eingebunden.

Zur Person:

Justin Pierre James Trudeau wurde am 25. Dezember 1971 in Ottawa, Ontario geboren.
Der älteste Sohn des früheren Premier Pierre Trudeau ist seit 4. November 2015 der 23. Premierminister Kanadas. Trudeau ist seit 2008 Abgeordneter des kanadischen Unterhaus und seit dem 14. April 2013 der Vorsitzende der Liberalen Partei, die er bei der Wahl im Oktober 2015 mit der absoluten Mehrheit zurück an die Macht in Kanada führte.

Webseite Premier Justin Trudeau: http://pm.gc.ca/eng/prime-minister-justin-trudeau

Das Logo der Liberal Party of Canada seit 2009. Verwendung des Logos zur Vorstellung von Premier Justin Trudeau und der Liberalen Partei Kanadas.

Das Logo der Liberal Party of Canada seit 2009. Verwendung des Logos zur Vorstellung von Premier Justin Trudeau und der Liberalen Partei Kanadas unter Beachtung der Bild- und Markenrechte.

QR Code Business Card