Sie möchten an dieser Stelle Ihren Banner sehen? Werben Sie auf Faszination-Kanada.com

Archiv für das Schlagwort: Vancouver

Jun 20
Themen
Natur
Reisen

TripAdvisor Kanada kürt die zehn beliebtesten Parks in Kanada 0

TripAdvisor Kanada hat die schönsten Parks in Kanada gekürt. Die herrlichen Stadtparke laden Einheimische und Besucher ein.

Über TripAdvisor:

TripAdvisor ist eine Touristikwebsite, die dem Nutzer individuelle Erfahrungsberichte bietet, um den Urlaub zu planen.

Auf der Seite finden sich Berichte über 1,8 Millionen Geschäfte, 1 Million Restaurants, 655.000 Hotels und 235.000 Sehenswürdigkeiten in 114.000 Reisezielen (Stand: Januar 2013). Geboten werden Erfahrungsberichte und Beurteilungen von Reisenden, Links zu Berichten aus Zeitungen,  Zeitschriften und Reiseführern sowie Reiseforen (elektronische „schwarze Bretter“).

Die Top 10 Parke in Kanada

View

1. Stanley Park
West Georgia Street, Vancouver, British Columbia V6G 2V5, Canada

Der Stanley-Park ist 404,9 Hektar groß. Der Park ist nach Frederick Arthur Stanley benannt, er befindet sich direkt bei der Innenstadt an der Nordspitze einer Halbinsel, die in den Fjord Burrard Inlet hineinragt. Jährlich wird der Park von etwa acht Millionen Einheimischen und Touristen besucht. Durch den Park zieht sich ein
200 km langes Netz von Spazierwegen. Der größte Teil des Parks besteht aus einem Wald mit rund einer halben Million Bäumen. Sehenswürdigkeiten sind unter anderem der Beaver Lake, das Vancouver Aquarium, die vorgelagerte  Insel Deadman’s Island, der Siwash Rock sowie die rund um den gesamten Park führende 8,8 km lange Ufermauer mit einer Fahrbahn für Spaziergänger, Fahrradfahrer und Inlineskater.

Stanley-Park, Vancouver. (Credit: tripadvisor.ca)

Stanley-Park, Vancouver. (Credit: tripadvisor.ca)

2. Mont (Mount) Royal
1260, Chemin Remembrance, Montreal, Quebec H3H 1A2, Canada

Der Parc du Mont Royal ist eine der bedeutendsten Parkanlagen in Montreal. Er befindet sich am Osthang des Hausbergs Mont Royal und gehört zum Verbund der Grands parcs de Montréal. Der 190 Hektar große Park wurde 1876 nach Plänen von Frederick Law Olmsted angelegt und ist das älteste Schutzgebiet der Provinz Québec. Im Westen grenzt der Park an den Friedhof Mont-Royal und an den Friedhof Notre-Dame-des-Neiges.

Mont (Mount) Royal Park. (Credit: tripadvisor.ca)

Mont (Mount) Royal Park. (Credit: tripadvisor.ca)

3. Beacon Hill Park
Douglas St and Dallas Rd, Victoria, British Columbia V8V, Canada (Fairfield)

Der Beacon Hill Park umfasst 75 Hektar Fläche entlang der Uferstraße Juan de Fuca in Victoria. Der Park ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Schöne Wald- und Uferwege, zwei Spielplätze, ein Wasserpark, ein Streichelzoo, Tennisplätze sowie Teiche und Gärten sind die Attraktionen des Parks.

Beacon-Hill-Park. (tripadvisor.ca)

Beacon-Hill-Park. (tripadvisor.ca)

4. High Park
1873 Bloor St W, Toronto, Ontario M6R 2Z3, Canada

Der High Park befindet sich zentraler Lage in Toronto. Seine Fläche beträgt 161 Hektar. Dabei ist der High Park ein gemischter Freizeit- und Naturpark, mit Sportanlagen, kulturellen Einrichtungen, Bildungseinrichtungen, Gärten, Spielplätzen
und einem Zoo. Ein Drittel des Geländes sind in einem natürlichen Zustand erhalten.
Der Park liegt im Westen der Innenstadt und nördlich der Humber Bay. Er erstreckt sich südlich der Bloor Street West bis zum Queensway nördlich des Ontariosees. Zudem wird er im Westen von der Ellis Park Road und dem Grenadier Pond sowie im Osten vom Parkside Drive begrenzt.

High-Park, Toronto. (Credit: tripadvisor.ca)

High-Park, Toronto. (Credit: tripadvisor.ca)

5. Queen Elizabeth Park
4600 Cambie St, Vancouver, British Columbia V5Y 2M4, Canada

Der Queen Elizabeth Park liegt im Stadtbezirk South Cambie und ist 52 Hektar groß. Im Park befindet sich der Little Mountain, mit 167 Metern über dem Meer der höchste Punkt der Stadt. Hauptattraktionen sind ein Arboretum, ein Gewächshaus mit Voliere und einer Statue von Henry Moore Bloedel Floral Conservatory), ein Golfplatz, eine Discgolf-Anlage und Tennisplätze.

Queen-Elisabeth-Park, Vancouver. (tripadvisor.ca)

Queen-Elisabeth-Park, Vancouver. (tripadvisor.ca)

6. Plains of Abraham
835, Wilfrid-Laurier, Quebec City, Quebec G1R 5H8, Canada (Downtown Quebec City)

Die Plains of Abraham waren ursprünglich Weideland, ist aber Schauplatz der Schlacht auf den Plains of Abraham. Die Schlacht fand am 13. September 1759 statt. Heute wird der Park von vier Millionen Einheimischen und Touristen für Sport, Entspannung, Open-Air-Konzerte und Festivals genutzt.

Plains-of-Abraham-Park. (Credit: tripadvisor.ca)

Plains-of-Abraham-Park. (Credit: tripadvisor.ca)

7. Gatineau Park
33 Scott Road Chelsea | Visitor Centre, Gatineau, Quebec J9B 1R5, Canada

Der Gatineau-Park befindet sich in der Outaouais Region von Quebec. Verwaltet wird der Park von der National Capital Kommission als Teil der National Capital Region. Der Gatineau Park ist ein 361 Quadratkilometer groß.

Gatineau-Park, Québec. (Credit: tripadvisor.ca)

Gatineau-Park, Québec. (Credit: tripadvisor.ca)

8. Queen Victoria Park
7400 Portage Road, Niagara Falls, Ontario L2E 6T2, Canada

Der Queen Victoria Park befindet sich in Niagara Falls gegenüber den American und den Horseshoe-Falls. Der Park wurde im Jahr 1888 geöffnet und gilt als Herzstück des touristischen Bereiches an den Niagara Fällen. Der Park ist für seine Blumenarrangements bekannt, die Schwerpunktblumen sind Narzissen und Rosen.
Bekannt ist der Park auch für sein „Winter Festival of Lights“.

Queen-Victoria-Park, Niagara Falls. (Credit: tripadvisor.ca)

Queen-Victoria-Park, Niagara Falls. (Credit: tripadvisor.ca)

9. Assiniboine Park
2355 Corydon Avenue, Winnipeg, Manitoba R3P 0R5, Canada

Der Assiniboine Park ist insgesamt 450 Hektar groß. Er liegt nördlich des gleichnamigen Waldes am Assiniboine Fluss. 160 Hektar des Parks sind im Stil einer englischen Landschaft gestaltet. Am Park befindet sich der Assiniboine Wald, der Assiniboine Park Zoo , das Assiniboine Park Conservatory, das historische Assiniboine Park-Pavillon, ein Skulpturengarten, eine Minieisenbahn, sowie ein Freilufttheater für darstellende Kunst
und zahlreiche andere Attraktionen.

Assiniboine-Park, Winnipeg. (Credit: tripadvisor.ca)

Assiniboine-Park, Winnipeg. (Credit: tripadvisor.ca)

10. Parksville Community Park and Skate Park
Corfield St N & Island Hwy E, Parksville, British Columbia V9P 2H3 , Canada

Im Park erwarten den Besucher viele Aktivitäten und Attraktionen. Der Park bietet auch einen schönen Blick auf die Küste und die Berge.

Parksville Community Park and Skate Park. (Credit: tripadvisor.ca)

Parksville Community Park and Skate Park. (Credit: tripadvisor.ca)

Credits: TripAdvisor Canada/Wikipedia/apr

Das „Brewery and Beast-Festival“ kehrt nach Vancouver zurück 0

Viel Fleisch und viel Bier, ein tolles Festival feiert Revival. 

Brewery and Beast-Festival, die Brauerei und das Biest, eine gelungene Symbiose für Freunde des Grillens, des Braten und des Backens findet wieder am 27. Juli in False Creek statt. Die Küchenchefs von 35 Restaurants der gehobenen Klasse verwandeln das Lower Mainland in ein Paradies für Fleisch- und Bierliebhaber.

Brewery and the Beast - Grillfestival mit hohem Verwöhncharakter.  (Foto: Brewery and the Beast)

Brewery and the Beast – Grillfestival mit hohem Verwöhncharakter. (Foto: Brewery and the Beast)

Für 89 Can$ können sich die Gäste verwöhnen lassen, ob typisch Canadian Style, Französische Küche, Thaiküche oder Italienische Spezialitäten. Ob vom Rind, Schwein, Lamm oder Geflügel, Fleisch- und Wurstwaren, ethnisch inspiriert, verfeinert mit würzigen, exotischen Lebensmitteln warten auf die Gäste. Die angebotenen Speisen gehen beim Brewery and Beast-Festival weit über das klassische Thema Burger und Hot Dog hinaus. Die Fleischwaren kommen direkt aus der näheren Umgebung, dem Lower Mainland, dem Fraser Valley und Nord-Alberta.

Verschiedene Getränke fliessen aus den 32 Zapfhähnen des Zirkuswagens der Phillips Brewing Company.  (Foto: Brewery and the Beast)

Verschiedene Getränke fliessen aus den 32 Zapfhähnen des Zirkuswagens der Phillips Brewing Company. (Foto: Brewery and the Beast)

Die Getränke werden vom einzigartigen Zirkuswagen der Phillips Brewing Company ausgeschenkt. Dieser rollende Pub ist mit 32 verschiedenen Zapfhähnen ausgestattet. Aus diesen werden neben Bier auch Cider, Apfelwein und Weine aus dem
Okanagan-Valley ausgeschenkt.
Das Brewery and Beast-Festival findet auf dem Concord Pacific Place statt, dieser befindet sich neben der Rogers Arena. Während dieser Bier- und Fleischwallfahrt haben die Gäste einen tollen Blick aufs Wasser.
Kein Sommergrillen ohne Musik, natürlich wird dieses Grillfestival der besonderen Art auch musikalisch umrahmt werden.

Viel Spass auf dem BREWERY AND THE BEAST FESTIVAL in Vancouver. (Foto: Brewery and the Beast)

Viel Spass auf dem BREWERY AND THE BEAST FESTIVAL in Vancouver. (Foto: Brewery and the Beast)

Das Brewery and Beast-Festival findet am 27. Juli 2014 ab 13 Uhr statt. Eintritt haben nur Personen über 19 Jahren. Die Eintrittskarte/Verzehrkarte kostet 89 Can$.

Ein süsser Nachtisch darf auch nicht fehlen.  (Foto: Brewery and the Beast)

Ein süsser Nachtisch darf auch nicht fehlen. (Foto: Brewery and the Beast)

Credits: www.insidevancouver.ca

Native-Art trifft Street-Art – Haida und Graffiti 0

Native-Art trifft Street-Art – Haida und Graffiti, der kanadische Künstler Corey Bulpitt mischt Kunst der Haida First Nation mit modernen Elementen der Street-Art und des Graffiti. Ausstellungseröffnung in Vancouver in der Bill Reid Gallerie.

Die Haida sind eines der 600 First Nation Völker in Kanada. Ihr Besiedlungsgebiet erstreckt sich in British Columbia insbesondere auf die Haida Gwaii Inseln (früher Queen Charlotte Islands) und in den USA auf das südöstliche Alaska.
Die Haida waren ein gefürchtetes Kriegervolk und sehr gute Seefahrer. Eine Pockenepidemie im Jahr 1862 reduzierte die Anzahl der Haidas drastisch. Viele Dörfer wurden entvölkert. Heute leben noch 2.000 Haidas, bekannt sind insbesondere ihre imposanten Totempfähle.

Ganz neue Wege gehen junge Haida, die ihre native Kunst mit modernen Elementen, so dem Graffiti vermischen. In Vancouver wurde nun eine Austellung eröffnet, bis zum 14. September kann man die besonderen Kunstwerke noch sehen. Eine besondere Werkschau, die sich der Vancouver Besucher nicht entgehen lassen sollte. Einer der bekanntesten  Haida-Künstler war Bill Reid (*12. Januar 1920 in Victoria; † 13. März 1998). Seine bekanntesten Werke sind zwei große Bronzeskulpturen, deren eine in der kanadischen Botschaft in Washington, D.C. steht, die andere im Flughafen von Vancouver. Erstere, in Schwarz gestaltet, wurde unter dem Namen The Spirit of Haida Gwaii, der Geist der Queen-Charlotte-Inseln, die in der Sprache der Haida Haida Gwaii heißen, bekannt, letztere als The Jade Canoe, das Jade-Kanu, ein grünes Kunstwerk.
Die kanadische 20-Dollar-Note trägt heute ein Abbild des Spirit of Haida Gwaii.

www.vancouverinside.com berichtet:

Verpassen sie nicht die Chance, Kunst der Haida. wie sie sie noch nie gesehen haben, zu erleben. Die monumentalen Werke von Haida-Graffiti-Künstler Corey Bulpitt sind in der Innenstadt von Vancouver in der Bill Reid Gallerie zu sehen. Die am 5. Juni diesen Jahres eröffnete Akos-Ausstellung zeigt die Verschmelzung der Hip-Hop-Kultur, hier insbesondere Strassenkunst und Graffiti mit der traditionellen Haida-Kultur.

Der Haida-Künstler Corey Bulpitt vor einem seiner Werke, die Graffiti und Street-Art mit der traditionellen Haida-Kunst verbinden.  (Foto:   Native Northwest)

Der Haida-Künstler Corey Bulpitt vor einem seiner Werke, die Graffiti und Street-Art mit der traditionellen Haida-Kunst verbinden. (Foto: Native Northwest)

 

Corey Bulpitt ist Mitglied des Naikan-Fluss-Clans der Haida First Nation, aufgewachsen ist er in der Umgebung von Vancouver. Nach dem Studium an der Kunsthochschule Langley im Nordwesten von B.C. kehrte Bulpitt nach Haida Gwaii zurück, um  bei einem traditionellen Holzschnitzer in die Lehre zu gehen. Corey Bulpitts meisterhafte Schnitzereien, darunter ein 20 Fuss grosses Totem machten den Künstler weithin bekannt.
Am meisten Aufmerksamkeit hat ihm jedoch die Zugehörigkeit zur Beat-Bewegung gebracht, die Hip-Hop Kultur mit der traditionellen Kultur der First Nations vermischt. Die nun gezeigte Ausstellung verbindet verschiedene Kunstformen, vom Graffiti-Wandbild bis zu aus Skateboards geschnitzten Skulpturen.

Beat-Nation by Corey Bulpitt. (Foto: Indian Country Today Media Network)

Beat-Nation by Corey Bulpitt. (Foto: Indian Country Today Media Network)

Die Akos-Ausstellung von Corey Bulpitt läuft noch bis zum 14. September in der Bill Reid Gallerie der Kunst der Nordwestküste.
Die Adresse ist 639 Hornby Street. Ein Besuch lohnt sich.

Street Art mit Corey Bulpitt. (Foto: moa.ubc.ca)

Street Art mit Corey Bulpitt. (Foto: moa.ubc.ca)

Credits: http://www.insidevancouver.ca/

Jun 11
Themen
Natur
Reisen

Sea to Sky Gondola – Vom Meer in den Himmel 0

Neue Attraktion im Stawamus Chief Provincial Park

Sea to Sky - Seilbahn. (Credit: Paul Bride - Sea to Sky Gondola)

Sea to Sky – Seilbahn. (Credit: Paul Bride – Sea to Sky Gondola)

Der Seat o Sky Highway, ein Teil des wichtigen Fernstraßennetzes des British Columbia Highway 99, verbindet die Westküste von Vancouver kommend mit dem Innenland in Richtung Whistler.
Am Ende des Howe Sound liegt am Highway die 17.000 Einwohnerstadt Squamish, deren Namen von einem Indianervolk stammt, das vor dem Eintreffen der Europäer in diesem Bereich British Columbias lebte. Auf dem Weg ins Innenland liegt südlich von Sqamish der Stawamus Chief Provincial Park mit dem über 700 Meter hohen Granit-Monolithen Stawamus Chief, der vor allem bei Kletterern bekannt ist.

Eine herrliche Destination für das Ja-Wort.  (Credit: Paul Bride - Sea to the Sky Gondola)

Eine herrliche Destination für das Ja-Wort. (Credit: Paul Bride – Sea to the Sky Gondola)

Im Stawamus Provincial Park wurde kürzlich eine neue Attraktion eröffnet, die Sea to Sky Gondola. Die Seilbahn bringt den Besucher in acht Minuten von Seehöhe auf die 885 Meter hoch gelegene Summit Lodge. Am oberen Ende gelangt man vom Dach der Summit Lodge über die 90 Meter lange Sky Pilot Suspension Bridge zur Aussichtsplattform „Spirit Viewing Platform“. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Blick über den Howe Sound, der sich von Vancouver aus 44 Kilometer weit ins Land erstreckt. Ebenso hat man einen herrlichen Blick auf den Monolithen Sqamish Chief und das Sqamish Valley. Das Projekt hat 22 Millionen Can$ gekostet.
Von der Summit Lodge aus gelangt man auf Trails für Wanderer, Spaziergänger, Kletterer und Mountainbiker finden im Sommer ebenfalls beste Bedingungen. Im Winter ist die Gegend ein Paradies für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer.

In der Edge-Bar.  (Credit: Paul Bride - Sea to Sky Gondola)

In der Edge-Bar. (Credit: Paul Bride – Sea to Sky Gondola)

Informationen zur Sea to Sky Gondola

Saison- und Tagestickets beinhalten die Hin- und Rückfahrt mit der Gondel, den Zugang zur Aussichtsplattform über die Brücke sowie den zahlreichen Trail rund um die Summit Lodge.
Die Saisonkarte kostet für Erwachsene ab 19 Jahren 99 Can$, für Jugendliche von dreizehn bis 18 Jahre 69,95 Can$ und für Kinder von sechs bis zwölf Jahre 39,95 Can$. Tageskarten kosten für Erwachsene 34,95, für Senioren ab 65 Jahre 32,95, für Jugendliche 22,95 und für Kinder 13,95 Can$. Kinder unter sechs Jahre haben freien Eintritt. (Achtung: In den Preisen sind die Steuern nicht enthalten)

http://www.seatoskygondola.com

Auch im Winter eine attraktive Gegend.  (Credit: Paul Bride - Sea to Sky Gondola)

Auch im Winter eine attraktive Gegend. (Credit: Paul Bride – Sea to Sky Gondola)

Weitere Attraktionen am Sea to Sky Highway

Shannon Falls Provincial Park

Die Hauptattraktion dieses 87 Hektar großen Provinzparks sind die mit 335 Metern dritthöchsten Wasserfälle British Columbias. Der Shannon Creek stürzt über mehrere Stufen in die Tiefe, der Hauptfall misst 198 Meter. Das Wasser des Shannon Creeks kommt vom Mount Habrich und vom Mount Sky Pilot. Für die Squamish First Nation haben die Fälle eine spirituelle Bedeutung. Sie sollen durch die zweiköpfige Schlange Say-Noth-ka geformt worden sein, als sie immer wieder den Berg emporkroch und die Rinne formte.
Die Shannon Falls und die sie umgebenden Wälder waren mehrmals Kulisse bei Filmdrehs, so für den Film „Breaking Dawn – Bis zum Ende der Nacht – Teil I“.

Sqamish

Neben dem Stawamus Chief im Provinzpark für Kletterer ist das Test of Metal Mountain Bike Rennen eine weitere Attraktion in Squamish. Das Rennen über 67 Kilometer findet jährlich Ende Juni statt.
Weitere Attraktionen sind Rafting auf dem Elaho und dem Sqamish River sowie Wind- und Kitesurfen an der Mündung des Sqamish River. In der Nähe der Gemeinde Brackendale kann die größte Weißkopf-Seeadler Population Nordamerikas beobachtet werden.

Herrliche Landschaften im Stawamus Chief Provincial Park.  (Credit: Chris Barton - Sea to Sky Gondola)

Herrliche Landschaften im Stawamus Chief Provincial Park. (Credit: Chris Barton – Sea to Sky Gondola)

Die Vancouver Craft Beer Week 2014 – Im Zeichen des Bieres 0

Die Vancouver Craft Beer Week 2014 – Im Zeichen des Bieres

Die Vancouver Craft Beer Week 2014 – Im Zeichen des Bieres

Von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, www.kopfwortewelt.de
Ein Termin, den sich Bierliebhaber vormerken sollten. Bereits zum fünften Mal wird Vancouver ab 30. Mai eine Woche lang im Zeichen des Bieres und der kanadischen Braukunst stehen und wird immer beliebter. Mittlerweile hat sich das Festival zum größten Bierfest des gesamten Landes gemausert. Begleitet von einer ganzen Reihe Events wie Hip Hop-Karaoke, unterschiedlichsten Verkostungen, Barkeeper-Wettkämpfen u.v.m. Zum fünften Jubiläum wird es zudem ein eigens kreiertes Bier geben.

(mehr …)

QR Code Business Card