Sie möchten an dieser Stelle Ihren Banner sehen? Werben Sie auf Faszination-Kanada.com

Archiv für das Thema: Reisen

Wandern im Schatten des mächtigen Mount Robson: Der Kinney Lake Trail 0

Mount Robson

Mount Robson © Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard

Der Mount Robson Provincial Park in British Columbia ist vor allen Dingen durch seinen majestätischen, namensgebenden Berg Mount Robson und dem Berg Lake Trail bekannt. Der Mount Robson ist mit seinen 3954 Metern der höchste Berg der kanadischen Rockies und türmt sich – wenn er sich mal nicht in Wolken gehüllt hat, denn das tut er relativ häufig – weithin sichtbar auf. Der Yellowhead Highway führt direkt durch den Park, sodass man bereits von der Straße aus, die massive Südseite des Berges erblicken kann. (mehr …)

Magisches Haida Gwaii: Der Pesuta Shipwreck Trail und der wilde East Beach 0

Pesuta Shipwreck Trail

Pesuta Shipwreck Trail © Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard

Folgt man dem Yellowhead Highway 16 Richtung Norden, kommt man unweigerlich am kleinen Rastplatz hinter der Brücke über den Tlell River vorbei. Von hier aus startet eine herrliche Wanderung zum Schiffswrack der Pesuta, einer während eines heftigen Wintersturms im Dezember 1928 gestrandeten, 79 m langen Holz-Barkasse, von der der Bug des Schiffes am wilden East Beach verwittert. Der Pesuta Shipwreck Trail gehört zweifelsohne zu den populärsten, einfacheren Tageswanderwegen auf Graham Island und ist mit einer Gesamtstrecke von gut 10 Kilometern (hin und zurück), je nach Fitness und Ausdauer, in 4-6 Stunden zu bewältigen. (mehr …)

Aug 16
Themen
Natur
Reisen

Mit dem Kanu den Yukon erobern 0

Kai Dangel auf großer Tour – Von Whistler über den Mount Hood nach Dawson City

Kai vor seinem Friseurbesuch.

Kai vor seinem Friseurbesuch.

Sport ist schon immer sein Leben gewesen, vom Gerätturnen, Tennis, Fußball bis
zum Skifahren, der 26jährige Kai Dangel geniesst es, wenn er sich bewegen kann.
Dies am besten an der frischen Luft und in freier Natur. Wandern, Klettersteige,
Sportklettern, Kajak fahren, Klippen springen und surfen, oder Mountainbiken
stehen für den examinierten Sportwissenschaftler und Mathematiker ganz oben auf
der Aktivitätenlisten.

.... und nach dem Friseur.

…. und nach dem Friseur.

Für seinen Traum, ein Jahr lang Nordamerika zu bereisen, hat er früh angefangen
zu sparen, jede Mark, jeder Euro wurde auf die Seite gelegt, war Tennislehrer an
der Universität Tübingen, er arbeitete auf dem Bau, im Büro seines Schwagers.
Den letzten Winter hat er in Revelstoke verbracht. Im SameSun Hotel gelebt und
gearbeitet, hat das Snowboarden genossen.
Zurück in Whistler ging es nochmals für fünf Wochen aufs Snowboard. Nach einem
Abstecher an die Westküste der USA, auf den Mt. Hood, um im Juni nochmals snowboarden.

Freiheit geniessen.

Freiheit geniessen.

Vancouver Island wurde ausgiebig bereist, dann erfolgte die Anreise nach Whitehorse an den Yukon. Seit einer Woche ist er nun mit dem Kanu auf dem Fluss, Start war im Tessin River, der in den Yukon mündet. Über das kleine Städtchen Carmacks geht es Fluss abwärts bis nach Dawson City. Kai Dangel wird von seiner Tour berichten.

Having fun in Tofino.

Having fun in Tofino.

Kennedy Lake.

Kennedy Lake.

Leaving Vancouver Island.

Leaving Vancouver Island.

Hello Vancouver.

Hello Vancouver.

Schöne Kletterreviere.

Schöne Kletterreviere.

Bärige Begegnungen.

Bärige Begegnungen.

Wir freuen uns schon auf viele Bilder und spannende Eindrücke.

Photo Credits: Kai Dangel / http://www.kaiarrhea.blogspot.de/

 

Team Canada schafft bei Tyne-Tal-Festival neuen Rekord im Austern öffnen 0

Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde gesichert – Zwölf Jahre alter Rekord eingestellt 

8840 in einer Stunden geöffnete Austern bescherten dem Team Canada auf Prince Edward Island den Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde. (Credit: bbc.com)

8840 in einer Stunden geöffnete Austern bescherten dem Team Canada auf Prince Edward Island den Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde. (Credit: bbc.com)

Ein kanadisches Team hat es beim Tyne-Tal-Festival auf Prince-Edward-Island geschafft, den zwölf Jahre alten Rekord im Austern öffnen zu knacken. Im Jahr 2002 schaffte es ein Team aus Frankreich, in einer Stunde 8472 Austern zu öffnen.

Das Team Canada beim Tyne-Tal-Festival. (Credit: journalpioneer.com)

Das Team Canada beim Tyne-Tal-Festival. (Credit: journalpioneer.com)

Das Team aus Kanada musste auf P.E.I harte Kritierien erfüllen, um gewertete Austern zu bekommen. So musste der Deckel der Auster so geöffnet sein, ohne dass das Fleisch und das umliegende Gewebe beschädigt wurde. Groß war der Jubel, als Schiedsrichter Philip Robertson verkündete, dass der alte Rekord gebrochen ist.
8840 sauber geöffnete Austern wurden gezählt, wie das Pioneer Journal auf seiner Internetseite berichtet. Die meisten Austern hat beim geglückten Rekordversuch Patrick McMurray geöffnet, 1114 waren es in einer Stunden. Patrick McMurray hielt bereits einen weiteren Rekord, mit 38 geöffneten Austern in einer Minute.

Wer öffnet in einer Stunden die meisten Austern? (Credit: bbc.com)

Wer öffnet in einer Stunden die meisten Austern? (Credit: bbc.com)

Mit Eamon Clark und Philip Ho übertrafen zwei weitere Teammitglíeder die 1000er Marke. Jeff Noye, Präsident des Tyne-Tal Oyster Festival und Organisator der Weltrekordversuch, war begeistert über das Ergebnis, das sein Team vorlegte und sich den Eintrag in das Guiness Buch der Rekorde. Auch die geöffneten Austern fanden reichlich Abnehmer. Bei einem festlichen Abendessen wurde sie den Gästen gebratenen und roh gereicht.

Credits: www.bbc.com – News from elsewhere und http://www.journalpioneer.com

 

 

Ontario Place in Toronto entwickelt sich 0

Ontario Place: Die Pläne sind vorgestellt, jetzt beginnen die Feinarbeiten

Übersichtsplan Ontario Place (http://mtc.gov.on.ca)

Übersichtsplan Ontario Place (http://mtc.gov.on.ca)

Mit dem Ontario Place soll eine neue ganzjährige und lebhafte Uferpromenade am Ontario-See entstehen. Der Urban Park und die der Waterfront Trail sind dabei wichtige Bausteine. Für dieses Projekt beginnen nun die Feinarbeiten, die Umweltprüfung und die Landnutzungsplanung. Dies soll ebenso wie die Bürgerbeteiligung die öffentliche Überprüfung der sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Auswirkungen des Planes zur  Wiederbelebung von Ontario Place sicherstellen.

Die Luftaufnahme zeigt die einzelnen Punkte des vorgeschlagenen Planes für den Ontario Place. Schwerpunkte sind die Drehscheibe für Kultur, Entdeckungen und Innovationen, ein Kanalviertel mit Geschäften und Restaurants. Plätze zum Feiern, eine grüne Fußgängerbrücke, der Lake Shore Boulevard Wander- und Spazierwege runden den Ontario Place ab.

Übersichtskarte mit den einzelnen Punkten.  (http://mtc.gov.on.ca)

Übersichtskarte mit den einzelnen Punkten. (http://mtc.gov.on.ca)

Die einzelnen Punkte:

Ontario Place: 1. Kultur, Entdeckung und Innovation

Ein Kerngebiet, das die Orte und Räume für zukünftige Ideen bieten könnte. Schwerpunkte sind die Kultur, Innovation, Lernen und Forschung.

Kultur, Entdeckung und Innovation  (http://mtc.gov.on.ca)

Kultur, Entdeckung und Innovation (http://mtc.gov.on.ca)

Ontario Place: 2. Blue Park

Eine Wasserlandschaft, die den Menschen das Thema Wasser auf spielerische Art näherbringt.

Blue Park.  (http://mtc.gov.on.ca)

Blue Park. (http://mtc.gov.on.ca)

Blue Park im Winter.  (http://mtc.gov.on.ca)

Blue Park im Winter. (http://mtc.gov.on.ca)

Ontario Place: 3. Verbindungen schaffen: Der Canal-Bezirk und die Landschaftsfußgängerbrücke

Mit der neuen Uferpromenade entsteht ein Kanalbezirk, für Shopping, Restaurants und mehr. Konzept für eine Fußgängerbrücke, die sich über den Lake Shore Boulevard erstreckt.

Der Canal-Bezirk und die Landschaftsfußgängerbrücke.  (http://mtc.gov.on.ca)

Der Canal-Bezirk und die Landschaftsfußgängerbrücke. (http://mtc.gov.on.ca)

Der Canal-Bezirk und die Landschaftsfußgängerbrücke.  (http://mtc.gov.on.ca)

Der Canal-Bezirk und die Landschaftsfußgängerbrücke. (http://mtc.gov.on.ca)

Ontario Place; 4. Gemeinsam Feiern

Ideen für eine Insellandschaft mit einem grünen Platz Open-Air-Kulturaktivitäten, Feste, Community-Events sowie passive Erholung.

Gemeinsam Feiern. (http://mtc.gov.on.ca)

Gemeinsam Feiern. (http://mtc.gov.on.ca)

Gemeinsam Feiern.  (http://mtc.gov.on.ca)

Gemeinsam Feiern. (http://mtc.gov.on.ca)

Ontario Place: 5. Park und Wege

Bereits im Entstehen ist ein Wasserwanderweg entlang des östlichen Randes des Ontario Place. Ein Entspannungsgarten, Felsformationen und Spielbereiche gehören ebenfalls dazu.

Park und Wege.  (http://mtc.gov.on.ca)

Park und Wege. (http://mtc.gov.on.ca)

Park und Wege.  (http://mtc.gov.on.ca)

Park und Wege. (http://mtc.gov.on.ca)

Credit: http://mtc.gov.on.ca

QR Code Business Card